Sie sind hier: Startseite > In den Medien > Typenbuch > D2806 > 
DeutschEnglishFrancais
23.7.2017 : 12:41 : +0200

Startseite

Der D2806 auf Seite 89

D 2806

Neue Traktoren mit neuen, speziell von Lanz dafür entwickelten, liegenden und langsamlaufenden, nach dem Dieselprinzip arbeitenden Mitteldruckmotoren mit einer Kraftstoffeinsparung um rund ein Drittel gegenüber den bisherigen Glühkopfmotoren, das war die große Neuheit im Hause Lanz. Drei Bulldogs waren es, die zum Ende 1952 vorgestellt werden konnten. Zwei dieser Bulldogs kamen aus der HE-Baureihe, doch der dritte und zugleich leistungsstärkste Bulldog war der 28 PS starke D 2806 als Nachfolger des 25 PS starken Glühkopfschleppers der HN-Baureihe. Es handelte sich

um einen mit Speichenrädem bestückten Hochrad-Bulldog, der zugleich auch die Nachfolge der Allzweck-Bulldogs antreten sollte. Zur Grundausrüstung zählte neben der Luftbereifung das Sechsganggetriebe, eine groß dimensionierte Riemenscheibe, zwei voneinander unabhängig funktionierende Bremsen, und eine sofortige Betriebsbereitschaft durch eine Anlasszündung. Gestartet wurde mittels Benzin, der Zündfunke wurde über eine Zündanlage geliefert. Deshalb findet sich bei diesen Bulldogs immer eine Zündkerze im Zylinderkopf. Als Zubehör gab es ein Verdeck und eine Windschutzscheibe.

Typ   D 2806
Ausführung   Halbdieselbulldog mit Benzinstarteinrichtung,
 Hochradausführung
Besonderheit   Speichenräder, einzelradgefederte Vorderachse,
 Frontscheibe mit Verdeck
Baureihe   HN
Motorleistung   28 PS
Motor   Diesel-Mitteldruckmotormit Benzinstartein-
 richtung, Bauart Lanz
Motorbauart   Liegender, ventilloser Zweitaktmotor mit Schlitz-
 steuerung und Selbstzündung
Motordaten 
Bohrung, Hub, Hubraum 
 150 mm, 210 mm, 3710 ccm
Drehzahl 
Untere u. obere 
Leerlaufdrehzahl 
 500 - 850 U/min
Kühlung   Wärmegefälle-Umlaufkühlung mit im Wasserbad
 liegender Laufbuchse, keine Wasserpumpe
Getriebe   3 Vorwärts-, 1 Rückwärts-Wechselradgetriebe
 mit Gruppenschaltung; ergibt sechs Vorwärts-
 und zwei Rückwärtsgänge
Fahrgeschwindig- 
keiten 
 1. Gruppe: 3,3-5,1-7 km/h, R 5,1 km/h
 2. Gruppe: 8,8-13,4-18,5 km/h, R 13,4 km/h
Kupplung   Pedal-Fußkupplung mit Getriebebremse für
 die Riemenscheibe
Bremsen   Getriebe-Handbremse und Pedal-Fußbremse,
 auch als Einzelradbremse verwendbar
Lenkung   Achsschenkellenkung
Abmessungen 
Länge, Breite, Höhe 
 3,12m, 1,64m, 1,89m
 Ausp.n.ob.
Gewicht   ca. 2220 kg
Bauzeit   1952-1955